Als einer der fünf Sinne stellt der Sehsinn eine wichtige Verbindung zu unserer Außenwelt dar. Die Sehkraft kann sich jedoch im Laufe des Lebens verändern. Während die einen konstant und gut sehen, benötigen andere bereits im Kindesalter Unterstützung.Kommt es tatsächlich zu Problemen in der visuellen Wahrnehmung, werden nach eingehender Untersuchung Sehhilfen wie Brillen oder Kontaktlinsen…

INTACS ist die Abkürzung für „intracorneale Ringsegmente“, die bei diesem Eingriff in das Auge eingesetzt werden. Das INTACS-Verfahren ist eine Methode der refraktiven Chirurgie, d.h. es wird eingesetzt, um Fehlsichtigkeit zu korrigieren.Für wen ist das INTACS-Verfahren geeignet?Das INTACS-Verfahren ermöglicht die Behandlung von mittelstark ausgeprägter Kurzsichtigkeit im Bereich von bis zu – 4 dpt und kann…

Mit der PRK-Methode (Photorefraktive Keratomileusus) hat man schon vor dreißig Jahren erste Erfahrungen gemacht. Damit ist sie die am längsten erprobte Behandlungsmethode überhaupt. C-TEN/Trans-PRK – eine altbewährte Methode rangiert wieder an erster Stelle Lasern ohne »Flap« – schonend ohne mechanischen Schnitt: Bei Excimer in Bratislava wird bei bei der C-TEN/Trans-PRK auf die mechanische Abtrennung des Flap…

Die photorefraktive Keratektomie ist das älteste Laserverfahren zur Behandlung von Fehlsichtigkeit. Sie wird inzwischen seit über 20 Jahren angewandt. Photorefraktive Keratektomie bedeutet, dass mittels Laserlicht Hornhautschichten entfernt werden, um die Brechkraft des Auges zu korrigieren.Wer ist geeignet?Die PRK eignet sich besonders, um Kurzsichtigkeit auszugleichen. Das ist bis zu einer Fehlsichtigkeit von -6 Dioptrien möglich. Weitsichtigkeit…

Epi-LASIK wurde vom griechischen Chirurgen, Dr. Joannis Pallikaris, begründet und entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem äußerst beliebten Verfahren, das in vielen Augenlaserkliniken, wie z. B. auch in dem beliebten Augenlaserzentrum Excimer in Bratislava, häufig zum Einsatz kommt. Es handelt sich hierbei nämlich um eine sehr moderne Methode der Augenlaserbehandlung, die in gewisser Weise eine Weiterentwicklung…

LASIKLASIK ist wohl die bekannteste und eine sehr häufig angewandte Operationstechnik zur Korrektur von Fehlsichtigkeit. Es ist die Abkürzung für Laser in situ Keratomileusis. Keratomileusis fasst alle Verfahren zusammen, bei denen durch das Abtragen von Hornhautschichten Fehlsichtigkeit korrigiert wird.Wer ist geeignet?\nEndgültig kann diese Frage nur bei einer Voruntersuchung geklärt werden. Generell ist LASIK eine Option…

iLASIKiLASIK ist die modernste Technik zur Korrektur von Fehlsichtigkeit. In den USA wird sie bereits seit Jahren eingesetzt und ist besonders bei der NASA zur Sehkorrektur bei Astronauten beliebt. In Deutschland ist es Augenärzten seit 2007 möglich, sich für diese neue Operationsmethode ausbilden zu lassen. Das “i“ steht für den Intralase Femtosekundenlaser, der bei der…

Viele Fragen sich, welche Methode denn die bessere für eine Augenlaserbehandlung wäre. Eine ganz wichtige Frage ist auch: ab wann habe ich die volle Sehkraft nach einer Augenlaser-OP. Eine Arbeitsgruppe aus den Niederlanden hat sich mit dieser Frage beschäftigt und Patienten mit einer SmartSurface/C-Ten sowie einer Femto-LASIK-Augenlaserbehandlung nach 1 Jahr getestet. SmartSurface/C-Ten mit langfristig leicht…

Die sogenannte LASIK-Methode wird seit 1990 auf dem Gebiet der refraktiven Chirurgie eingesetzt; der Name LASIK steht  als Abkürzung für die Bezeichnung Laser-in-situ-Keratomileusis. Mit Hilfe des speziellen LASIK Verfahrens, welches eine Kombination aus chirurgischer also mechanischer Behandlung und Laserbehandlung darstellt, können weit verbreitete Formen der Fehlsichtigkeit korrigiert werden. Dies ist vor allem für jene Personen…

Endlich ein Leben ohne Brille oder Kontaktlinsen und dank einem kleinen Eingriff innerhalb kürzester Zeit wieder dauerhaft scharf sehen: Was für Menschen mit Sehschwäche zunächst wie ein schöner Traum klingen mag, ist dank Augenlaser-Verfahren mittlerweile möglich. Egal ob Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit, harte oder weiche Kontaktlinsen, dünne oder dicke Hornhaut – für nahezu alle Voraussetzungen gibt es heutzutage…